Die Frauen von Hoheneck

In Görslow wird bis zum 27. Mai 2013 die Ausstellung „Das Frauengefängnis Hoheneck“ gezeigt.
Von Anfang der 1950er Jahre bis 1989 waren dort rund 8.000 Frauen aus politischen Gründen in Haft. Über ihr Schicksal berichteten Augenzeuginnen aus Hoheneck bei einer Veranstaltung der BStU-Außenstelle Schwerin.
Advertisements

One Response to Die Frauen von Hoheneck

  1. Frank Auer sagt:

    Heute möchte ich einmal auf einen Kommentar aufmerksam machen, den ich vor wenigen Tagen im Blog Amazon gelesen habe. Dort geht es um das Buch von Frau Thiemann „Wo sind die Toten von Hoheneck“.

    Hier hat eine ehemalige! pol. Inhaftierte einen ungeheuerlichen Kommentar abgelassen. Diese äußert sich zum einen über das Thema Suizid in Hoheneck in den Jahren 1973 – 1975, obwohl diese Dame zu diesem Zeitraum gar nicht inhaftiert gewesen ist.

    Dann wird dort Frau Thiemann unterhalb der Gürtellinie angegriffen, mit Kommentaren, die selbst einen als außenstehender tief bestürzen und fassungslos machen.

    Gerade Frau Thiemann so anzugreifen, obwohl diese seit mehr als 30 Jahren als Zeitzeugin tätig ist, Bücher, Berichte schreibt und in Dokumentationen auftritt.ist zutiefst verletzend und empörend.

    Frau Thiemann hat unser aller Respekt und Bewunderung verdient! Ihr Einsatz ist eigentlich mit Geld nicht zu bezahlen und müsste mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt werden. Und dennoch gibt es immer noch Personen, die meinen diese Leistungen so zu sagen in den Dreck ziehen zu müssen. Wahrscheinlich ist diese Frau, die den Kommentar bei Amazon geschrieben hat, neidisch auf das Lebenswerk von Frau Ellen Thiemann.

    Selbst ich als außenstehender bewundere die Leistungen von Frau Ellen Thiemann zutiefst und empfinde tiefes Respekt vor Ihr. Viele werden sich dieser Meinung nur anschließen können.

    Ich kann nur sagen: Frau Thiemann hören Sie nicht auf eine Aussage einer einzelnen. Viele, auch ich wissen, was wir an Ihnen haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Frank Auer
    frank_auer@freenet.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: