Präsident spricht Klartext

Ein Bundespräsident soll klar Stellung beziehen; nur in die Tagespolitik einmischen soll er sich nicht.

Das ist nicht immer ganz einfach. Aber Christian Wulff hat bei der Eröffnung der neuen Stasi-Ausstellung in Berlin gezeigt, wie man Klartext sprechen kann, ohne Parteipolitik zu machen.

Der Appell des Bundespräsidenten lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig:

Schluss mit der Verherrlichung und Verharmlosung der SED-Diktatur!

Schluss mit der Verhöhnung der Opfer des DDR-Regimes!

Schluss mit jeglichem Verständnis für die Handlanger von SED und Stasi!

Hier sprach ein Westdeutscher, der sich mit dem Unrecht im Osten des Landes nie abgefunden hatte. Hier sprach ein entschiedener Gegner von totalitären Regimes. Hier sprach ein Demokrat im Namen der ganz großen Mehrheit der Bürger.

Die klaren Worte des Bundespräsidenten kamen zur rechten Zeit.

Sie waren eine deutliche Antwort an alle, die 21 Jahre nach dem Mauerfall schon wieder „Wege zum Kommunismus“ suchen.

(Quelle: HUGO MÜLLER-VOGG)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: